LIPPEL
(Karl Alexander Seidel)

Karl Alexander Seidel stand mit sechs Jahren für die TV-Serie „Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen" das erste Mal vor der Kamera. Seither war er in verschiedenen Serien, in Fernseh- und Kinofilmen zu sehen, darunter in HAPPY-END von Sebastian Strasser, der im Rahmen der Berlinale Premiere feierte und in Franka Potentes Regiedebüt DER DIE TOLLKIRSCHE AUSGRÄBT.

Karl Alexander Seidel warb 2006 an der Seite von Michael Ballack für die Weltmeister-Bahncard. Im Hollywoodstreifen OPERATION WALKÜRE – DAS STAUFFENBERG ATTENTAT, der im Januar 2009 in unseren Kinos startete, spielt er an der Seite von Tom Cruise Berthold von Stauffenberg, den ältesten Sohn des Hitler-Attentäters. Karl Alexander Seidel war außerdem in Detlev Bucks preisgekröntem HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI zu sehen sowie in Hermine Huntgeburths Fernseh-Zweiteiler „Der Teufelsbraten“. Er synchronisierte Kinofilme wie HERR DER DIEBE (2006) oder MEIN FREUND, DER WASSERDRACHE (2007). In SCHWEINCHEN WILBUR UND SEINE FREUNDE (2006) sprach er den deutschen Part des rosafarbenen Titelhelden Wilbur. In seiner Freizeit ist der Berliner Gymnasiast begeisterter Skater und spielt Schlagzeug.